Artikel » CSI New York » 04. Todesgrüße auf Vinyl Artikel-Infos
   

CSI New York   04. Todesgrüße auf Vinyl
09.08.2005 von Clark17

Christopher Marcus, auch bekannt als DJ Banner, wird ermordet am Hintereingang vom Club seines Förderers Jaydn Price gefunden. Davor fand ein DJ - Wettbewerb statt, bei dem sich er seinen ärgsten Konkurrenten ziemlich provoziert hatte. Und die Ermittler finden ziemlich belastende Spuren von diesem DJ Francais. Ein Fußabdruck sorgt dafür, dass er erstmal in Untersuchungshaft kommt.

Aiden stößt auf Banners Mailbox auf eine verschlüsselte Morddrohung an ihn. Diese kam von dem Musikproduzenten Kevin Vick, bei welchem Banner kurze Zeit vorher unter Zwang einen Vertrag abschloss. Mac findet derweil die Mordwaffe: Eine Feile, welche im Werkzeugkasten des Bühnenarbeiters gefunden wurde. Doch dieser ist nicht der Mörder. Die Ermittler verfolgen zwei Spuren: Zum einen finden sie Papierfetzen am Tatort, welche von Vicks Vertrag mit Banner stammen, zum anderen Jaydn, da bei diesem ein blutiges T - Shirt und den zum Schreddern des Vertrages benutzten Aktenvernichter finden. Wer hat Banners Tod gewollt?

Derweil wird sich noch um einen anderen Fall gekümmert: Die Modedesignerin Deborah Gayle wird tot im Swimming - Pool aufgefunden. Sie wurde durch ein Kugelfisch - Gift gelähmt, was schließlich zum Tod durch Ertrinken führte. Die erste Verdächtige ist die von Deborah schikanierte Assistentin, welche kurz nach deren Tod Entwürfe stahl. Doch dieser Verdacht verläuft im Sande. Die andere Alternative ist Deborahs bevorzugtes Sushi - Restaurant, wo die Speisen auf nackten Frauen serviert werden. Daher wäre vielleicht auch der vergiftete Nagelsplitter in ihrem Magen zu erklären...


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 5,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben