Artikel » Six feet under » Six Feet Under Artikel-Infos
   

Six feet under   Six Feet Under
25.08.2005 von Clark17



HBO war 2001 das Maß aller Dinge: Nachdem der amerikanische Pay – TV – Sender bereits 1998 bei Sex and the City mit einer Sensation aufwartete überraschte er drei Jahre später mit dem skurrilen Familienleben der Fishers in der erfolgreichen Serie „Six Feet Under“.

Die Geschichte steigt zu Weihnachten ein, als die ganze Familie den tragischen Tod des Familienoberhauptes Nathaniel Fisher Sr. miterlebt. Sein Bestattungsunternehmen vererbte er zu gleichen Teilen seinen beiden Söhnen Nate und David. Sie sollen das marode Familienunternehmen vor dem Ruin retten, schließlich gibt es auch ständig neue Kunden. Denn wenn eines klar ist, dann das: Gestorben wird immer.

Doch nicht nur die Existenz der Fishers ist bedroht, sondern sie schaffen es auch ihre Lage durch ihre privaten Probleme noch zu verschlimmern. Da haben wir die Mutter und somit das neue Oberhaupt der Fisher – Familie Ruth, welche sich mit Leibeskräften daran setzt ihre Familie zusammenzuhalten. Gleichzeitig schafft sie es trotzdem ihr Liebesleben wieder auf Vordermann zu bringen und das in zweierlei Hinsicht. Tochter Claire ist die Durchgeknallte, welche sich nicht alles gefallen lässt und auch schon mal Drogen zu sich nimmt. Ihr Bruder David, welcher sich nach außen ziemlich konservativ gibt, hat selbst aber auch ein Geheimnis: Er ist schwul und hat eine Beziehung mit dem Polizisten Keith. Aber es gibt auch noch Nate bzw. Nathaniel Fisher Jr. Er ist damals vor dem Beruf seines Vaters geflüchtet und nach Seattle gegangen. Nun bleibt er aber bei seiner Familie und hat auch gleich eine neue Bekanntschaft namens Brenda gefunden. Doch diese und deren Psychiater – Eltern sind noch undurchsichtiger und durchgeknallter als die Fishers selbst. Und auch der verstorbene Vater meldet sich immer wieder aus dem Jenseits.

Schöpfer der Serie ist Alan Ball. Er hat es geschafft, dass man „Six Feet Under“ nicht in eine Schublade stecken kann, sondern es als Mix aus Comedy, Drama, Satire und Soap zu betrachten ist. Gleichzeitig schafft er es aber auch noch ziemlich viel rabenschwarzen Humor in der Serie unterzubringen. In den USA hatte die Serie binnen kürzester Zeit Kultstatus erreicht. Doch nach fünf Staffeln der erfolgreichen Serie endete sie im August 2005. Nach Deutschland schaffte es „Six Feet Under“ dank dem Pay – TV – Sender Premiere, bevor VOX die Serie im Free – TV auszustrahlen begann.

Episodenguide
Darsteller und Charaktere


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 9,17
6 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben