############################################################# #+++++++++++++++++ Style © by KitDesign.de +++++++++++++++++# ############################################################# Hinweise: Das hier verwendete Style/Design befindet sich unter dem Urheberschutzgesetzt von Marcus "maXus" Merchel und darf nur auf Seiten mit einer Schriftlichen Genehmigung zum Download angeboten werden! Jegliche Änderungen am Design sind dem Urheber mitzuteilen. Alle Copyrighthinweise dürfen bei einer Änderung jedoch nicht entfernt werden, da es sich weiterhin um den Eigentum des Urhebers handelt. Dieses Style wurde für die PHPKIT-Version 1.6.4 entwickelt und ist somit nur für diese funktionsfähig! Weitere Informationen, Hinwesie und Support unter http://www.KitDesign.de ############################################################# #+++++++++++++++++ Style © by KitDesign.de +++++++++++++++++# #############################################################

Soapgalaxy

~~~ alles über Soaps und andere Serien

Samstag, 24. Juni 2017

  • ::Linklisten - stimmt für uns ab

  • Hier gehts zur Serien Topliste
  • ::Status

  • Besucher
    Heute:
    405
    Gestern:
    538
    Gesamt:
    1.116.788
  • Benutzer & Gäste
    287 Benutzer registriert, davon online: 184 Gäste
  • ::Partnerseiten

  • Hinter Gittern!
  • Unter Uns Fanclub
 
OC California » OC wird abgesetzt
OC California

OC wird abgesetzt
16.01.2007 - 21:32 von Samsy-Marie


Nun ist es offiziell: Die Soap «The O.C.», welche in der vierten Staffel bei FOX läuft, wird in der neuen Saison nicht verlängert.

Die Teenie-Soap «The O.C.» die im August 2003 auf dem FOX-Network startete, läuft Ende Februar aus. Am 22. Februar 2007 strahlt der Sender die allerletzte Folge aus - das Ende nach vier Staffeln. Die restlichen jeweils eine Stunde langen Folgen werden bis zum bitteren Ende im Februar 2007 jeden Donnerstag zwischen 21.00 und 22.00 Uhr auf dem Murdoch-Network gezeigt. Der Schöpfer und ausführende Produzent von «The O.C.», Josh Schwartz, meint zum baldigen Ende der Show: „Jetzt ist der beste Zeitpunkt die Serie zu beenden.“ Schwartz bedankt sich bei den Schauspielern, der Crew und den Drehbuchautoren für deren unermüdlichen Einsatz. „Wir genießen unsere bis jetzt beste Season. Auf dem kreativen Höhepunkt auszusteigen, ist der beste Zeitpunkt“, fügt er an.

Die erste Season der mehrfach mit dem Teen-Choice-Award ausgezeichneten Serie begeisterte 2003 durchschnittlich 9,70 Millionen US-Zuschauer. Zum Start der zweiten Season verschob FOX den Sendeplatz. Das schadete der Show erheblich. Die Quoten sanken kontinuierlich. Kurz vor dem Ausstrahlungsbeginn der vierten Season gab Fox zu, die Zahl der bestellten Episoden gekürzt zu haben. Wurden in Season 3 noch ganze 25 Episoden ausgestrahlt, beschränkte sich das Network in Season 4 auf gerade einmal 16 Folgen.


Quelle: www.quotenmeter.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Alias » Aktuelle Episoden aus den USA legal und kostenlos online sehen!
Alias

Aktuelle Episoden aus den USA legal und kostenlos online sehen!
14.04.2006 - 13:53 von evansclan


Wie ABC diese Woche in einer Pressemitteilung erklärte, wird es ab Mai eine zweimonatige Testphase geben, in der die neuen, am Vortag auf ABC ausgestrahlten Episoden einer Serie auf abc.com online kostenlos abrufbar sind. Das Angebot umfaßt zunächst die Serien "Alias", "Lost", "Desperate Housewives" und "Commander in Chief".

Selbstredend, dass dieser Service nur durch Werbeeinnahmen finanziert werden kann. Unterbrechungen dafür müssen also in Kauf genommen werden. Dafür ist ebenso ein Archiv mit den älteren Episoden geplant, so dass man ein einem kühlen verregneten Tag (bisweilen soll es solche Tage ja in Deutschland geben) stundenlang eine Folge nach der anderen seiner Lieblingsserie schauen kann. Die Alias-Fans wird's besonders freuen, nachdem bislang in Deutschland nur die ersten beiden Staffel ausgestrahlt wurden!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seriennews » ´´Whoppi´´ is Back!
Seriennews

´´Whoppi´´ is Back!
09.03.2006 - 01:17 von One King


Die Sitcom um Whoppi Goldberg, ´´Whoppi´´, wird von RTL2 ab dem 18. April wieder ins Programm genommen.
Die Sitcom wird aber schon Nachmittags ausgestrahlt. Für die Serie musste die Anime-Serie ´´One Piece´´ weichen.
RTL2 erhofft sich von der bereits in der Primetime gescheiterten Serie zumindestens im Daytime-Bereich gute Quoten.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seriennews » CBS verlängert Serien
Seriennews

CBS verlängert Serien
07.03.2006 - 20:33 von One King




(fm) Bereits vor den Upfronts im Mai dieses Jahres hat CBS 14 Serien offiziell verlängert. Richtige Überraschungen waren nicht dabei.

Die verlängerten Serien, in alphabetischer Reihenfolge, sind:

„Cold Case“
„Criminal Minds“
„CSI: Crime Scene Investigation“
„CSI: Miami“
„CSI: NY“
„Ghost Whisperer“
„How I Met Your Mother“
„NCIS“
„Numb3rs“
„Two And A Half Men“
„Without A Trace“

Es muss nicht unbedingt das Aus für die hier nicht aufgeführten TV-Serien wie „King Of Queens“ bedeuten. Die Upfronts werden uns mehr Klarheit bringen.


Quelle: www.serienjunkies.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Sonstige » Shooting Livien
Sonstige

Shooting Livien
06.03.2006 - 20:15 von evansclan


Die Low-Budget-Produktion "Shooting Livien" kommt in Kürze auf dem amerikanischen Markt als DVD heraus. Während der Berlinale haben die Produzenten noch Verträge für Veröffentlichungen im Ausland geschlossen, nun kommt die Bekanntgabe der DVD auf dem heimischen Markt.

Wieso dies für die Soapgalaxy-Leser interessant ist? Nun, gleich drei Hauptdarsteller sind uns nur all zu bekannt. Die Titelrolle spielt Jason Behr (Max Evans, Roswell) und in weiteren Hauptrollen glänzen u.a. Sarah Wynter (Kate Warner, 24) und Dominic Monaghan (Charlie Pace, Lost).

Wer sich für den Film interessiert, findet weitere Informationen hier.

Bitte denkt dran, dass Amerika einen anderen Ländercode bei DVDs hat als Europa!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seriennews » Aus für ´Everwood´ und ´Smallville´?
Seriennews

Aus für ´Everwood´ und ´Smallville´?
11.02.2006 - 10:51 von Meg_Cummings


Rätsel raten nach geplanter TheWB/UPN-Fusion

Die kleinen US-Sender THE WB und UPN werden sich zusammenschließen. Welche TV-Serien bleiben dabei auf der Strecke?

Seit Jahren hatten The WB und UPN mit schwachen Einschaltquoten zu kämpfen. Den Networks fiel es schwer, sich gegen die TV-Riesen ABC, CBS, NBC und FOX zu behaupten.

Die Nachricht über die geplante Fusion der beiden Sender ab dem Fernsehjahr 2006/2007 kam zwar überraschend, macht aber Sinn: Mit erfolgreichen Sendungen aus beiden Programmen hat der neue Sender The CW Potenzial, es mit der großen Konkurrenz aufzunehmen.

The WB steuert mit ziemlicher Sicherheit seine Hit-Serie "Gilmore Girls" bei, UPN will an der erfolgreichen Comedy "Everybody Hates Chris" und der Jugendserie "Veronica Mars" festhalten. Auch die Casting-Show "America´s Next Top Model" soll fortgesetzt werden.

Ungewiss ist bisher die Zukunft von beliebten WB-Serien wie "Everwood" und "Smallville". Auch bezüglich einer Fortsetzung der Serien "Supernatural", "Reba" und "One Tree Hill" hat sich der amerikanische Sender noch nicht geäußert.

"Wir haben noch für keine der Sendungen etwas Konkretes gehört", so Melissa Burton, WB-Sprecherin für "Everwood". Die Familienserie, die seit letzten November auch in Deutschland läuft (VOX, werktags, 17.00 Uhr), konnte in der vierten Staffel deutlich an Zuschauern gewinnen. Genug, um zu überleben?

Die Bekanntgabe der UPN/WB-Fusion macht besonders die Schauspieler an den Seriensets nervös. Welche der Stars stehen bald ohne Job da?

Nur das Ende einer WB-Serie steht bereits seit einigen Monaten fest: "7th Heaven" ("Eine himmlische Familie") wird trotz stabiler Quoten nach zehn Staffeln eingestellt.


Quelle: Wunschliste
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seriennews » Kabel1 zeigt "Ghost Whisperer" und "Medium"
Seriennews

Kabel1 zeigt "Ghost Whisperer" und "Medium"
24.01.2006 - 19:39 von Samsy-Marie


abel eins zeigt «Ghost Whisperer»

Wie kabel eins am Montagabend auf der Jahrespräsentation verkündete, wird die CBS-Serie «Ghost Whisperer» ab Sommer 2006 in der Primetime des Senders laufen. In der US-Serie hat Jennifer Love Hewitt («Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast») die Gabe mit Toten zu sprechen. Da die Mystery-Serie im Durchschnitt von 10,69 Millionen Amerikanern am Freitagabend gesehen wird, hat das Network CBS eine komplette erste Staffel bestellt. kabel eins hat sich zunächst zehn Episoden gesichert, welche auf dem neueingerichten Mittwochserienabend laufen sollen.

Wie das Online-Fernsehmagazin Quotenmeter.de bereits im Juli 2005 berichtet hat, hat kabel eins sich die Rechte an der NBC-Serie «Medium» gesichert. Wie in «Ghost Whisperer» kann die Hauptdarstellerin Patricia Arquette («Das Geheimnis von Green Lake») mit Toten kommunizieren, aber im Gegensatz zu der CBS-Serie nutzt sie ihre Fähigkeiten dazu Kriminalfälle zu lösen. Durchschnittlich schauen 11,78 Millionen Amerikaner am späten Montagabend die zweite Staffel der Mystery-Serie, für welche Patricia Arquette letztes Jahr sogar den Emmy bekam. kabel eins wird ab Mitte März 2006, mittwochs in der Primetime, zunächst einmal die erste Staffel mit allen 16 Episoden ausstrahlen.


Quelle: www.quotenmeter.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Greys Anatomy » "Grey`s Anatomy" ab Winter bei ProSieben!
Greys Anatomy

"Grey`s Anatomy" ab Winter bei ProSieben!
10.01.2006 - 00:12 von Samsy-Marie


Pro Sieben wird die Krankenhaus-Serie „Grey´s Anatomy“ ab Winter ins Programm ausstrahlen.

Die US-Serie zeigt den Alltag fünf junger Ärzte, die ihr Praktikum in der Chirurgie des "Seattle Grace Hospital" begonnen haben. In den USA ist die Serie des Senders ABC ein voller Erfolg. Sie schaffte es auf Anhieb auf den neunten Platz in der Jahresstatistik.

Ein genauer Termin ist leider noch nicht bekannt.

Quelle: Spiegel / Pro Sieben
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Alias » Hauptdarsteller verläßt Alias!
Alias

Hauptdarsteller verläßt Alias!
04.10.2005 - 19:11 von evansclan


Während in Deutschland die Ausstrahlungstermin der dritten Staffel noch immer in den Sternen steht, herrscht in Amerika Aufregung um die fünfte Staffel. Wer ungespoilert die an die 3., 4. und 5. Staffel rangehen möchte, sollte hier aufhören zu lesen.

Greg Grunberg (Eric Weiss), der von je her neben Alias auch noch anderen Projekten nachgeht, wird nun die Serie - bis auf weiteres - endgültig verlassen. Ebenso wird Mia Maestro (Nadia Santos) in der fünften Staffel nicht mehr zu den regulären Darstellern gehören. Ob sie Gastauftritte in der Staffel haben wird, ist bislang unklar. Am meisten geschockt waren die Fans der Serie jedoch über den Weggang von Michael Vartan (Michael Vaughn). In der ersten Folge der fünften Staffel wird er zum letzten mal als Hauptdarsteller genannt. Dabei läßt sich der kreative Kopf von Alias, J.J. Abrams, noch ein Hintertürchen offen, Vartan vielleicht noch einmal zurückzuholen. Sein Abschied wurde bewußt so inzeniert, dass dem Zuschauer nicht ganz klar wird, ob Vaughn tatsächlich tot ist oder ob sein Tod nur vorgetäuscht wird.

Doch der Weggang der drei Darsteller stellt nicht die einzige Veränderung in der fünften Staffel dar. Durch die Schwangerschaft von Jennifer Garner mußte sich die Crew auch bezüglich ihrer Rolle etwas einfallen lassen. So werden gleich drei junge neue Agenten eingeführt und Jennifers Charakter, Sydney Bristow, kommen mehr führende Aufgaben zu.

Die Fans von Michael Vartan, die nun Angst haben lange nichts von ihm zu hören, seien beruhigt. Er steht im Augenblick für einen Gastauftritt in der neuen Serie "Kitchen Confidential" vor der Kamera. Sicherlich eine Sache die ihm Spaß macht, ist doch der Hauptdarsteller der Serie, Bradley Cooper, ein alter Bekannter. Bradley hat in den ersten beiden Staffel von Alias die Rolle des Will Tippin gespielt und die zwei Darsteller sind seitdem befreundet.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seriennews » Neue Sitcom im RTL - Nachtprogramm
Seriennews

Neue Sitcom im RTL - Nachtprogramm
22.07.2005 - 14:30 von Clark17


Ziemlich überraschend, bringt RTL ab 30. August 2005 eine neue Sitcom im Nachtblock. Die Sitcom "Yes, Dear" verdrängt die "Golden Girls" von ihrem 0 : 30 Uhr - Sendeplatz und verschiebt sie auf 01:00 Uhr. Die eigentlich um ein Uhr laufende Sitcom "Susan" fällt nach dem dritten Durchlauf aller Staffeln wieder aus dem Programm. Die Serie" Yes, Dear" aus dem Jahr 2000, welche aber immer noch läuft, beläuft sich auf bisher 109 Episoden.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (14): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
Soapgalaxy.de © 2003 - 2009
ACHTUNG: Dieser Urheberhinweis (Copyrighthinweis) darf ohne eine schriftliche Erlaubnis des Autors Marcus "maXus" Merchel von http://www.KitDesign.de nicht entfernt werden. Sollte es zu einer nicht genehmigten Entfernung kommen, so wird dieses vergehen zur Anzeige gebracht und rechtlich Schritte eingeleitet!

:: Style erstellt von Kitdesign.de ::

ACHTUNG: Dieser Urheberhinweis (Copyrighthinweis) darf ohne eine schriftliche Erlaubnis des Autors Marcus "maXus" Merchel von http://www.KitDesign.de nicht entfernt werden. Sollte es zu einer nicht genehmigten Entfernung kommen, so wird dieses vergehen zur Anzeige gebracht und rechtlich Schritte eingeleitet!
  Seite in 0.06203 Sekunden generiert  


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012